Was ist günstiger - loser Tee oder Teebeutel?

Ist loser Tee günstiger als Teebeutel?

wo liegen die Vorteile und Nachteile?

Ob grüner Tee, schwarzer Tee, weißer Tee, Kräutertee oder Früchtetee: Tee ist nicht nur lecker, seine Zubereitung kann auch als wohltuendes Ritual inzeniert werden, das Ruhe und Entspannung in den stressigen Alltag bringt.

Nach Wasser ist er das am häufigsten konsumierte Getränk weltweit.
Es verwenden rund 80 Prozent der Teetrinker Teebeutel - wahre Tee-Fans schwören jedoch auf die lose Variante.
In diesem Artikel klären wir, ob Teebeutel wirklich günstiger sind als loser Tee und welche Vor- und Nachteile die zwei Tee-Arten jeweils sonst noch bieten. 

Die Unterschiede zwischen losem Tee und Teebeutel
In Teebeuteln werden vorrangig kleinere Stücke der Blüten und Blätter verwendet, meist aus dem sogenannten Blattgrad „Dust“ (übersetzt Staub).

 

Apropos Dust: Hier ein kurzer Einblick in die verschiedenen Blattgrade:

 

Es gibt die Buchstaben: P (Pekoe), O (Orange), G (Golden), T (Tippy), F (Flowery), F (Fine) und S (Special). Außerdem werden die Blattgrade des Tees mit den Buchstaben B (Broken), F (Fanning) und D (Dust) beschrieben. Der Blatt-Tee hat keine Abkürzung.

 

Das heiße Wasser schwemmt die Blätter auf, und große Exemplare würden nach dem Aufgießen nicht mehr in einen Beutel hineinpassen. Bei losem Tee werden hingegen meist die größeren Blätter und Blüten verwendet, mit Hilfe eines Siebes herausgefiltert und anschließend an die entsprechende Abteilung zur Verarbeitung weitergeleitet.
Beide Tee-Arten stammen grundsätzlich von denselben Plantagen und aus derselben Ernte.

Loser Tee - Teebeutel Pro und Contra
Die große Mehrheit der Teetrinker kauft Teebeutel. Sie sind durch ihre unkomplizierte Zubereitungsart alltagstauglicher. Außerdem vergrößern sich die Blätter prozentual stärker als bei losem Tee, was dafür sorgt, dass Aromen und Koffein schneller in das heiße Wasser abgegeben werden. 
Allerdings ist die Portion vorgegeben und eine Anpassung der Tee-Menge an den eigenen Geschmack nur schwer zu verwirklichen. Nach Spezialitäten und etwas ausgefallenen Früchtetees sucht man meist vergeblich.

Teebeutel werden üblicherweise nur in den Standardsorten angeboten.

Vorteile vom losen Tee
Der große Vorteil von losem Tee ist, dass er eine individuelle Zubereitung erlaubt. So kann der Teetrinker selbst entscheiden, wie stark das Getränk werden soll. Zudem sorgt das Ritual der Teezubereitung für ein Gefühl der Entspannung und Ruhe.
 

Jedes Land hat seine bevorzugte Form der Zubereitung, abhängig davon, welcher
Tee jeweils favorisiert wird. In den Grünteeländern Asiens gießt man den Tee mehrfach in kleinen Gefäßen auf.

In Russland und der Türkei liebt man den Schwarzteegenuss aus dem Samowar, und die Mate Trinker in Südamerika genießen ihren Tee aus der sogenannten Callebasse mit dazugehöriger Bombilla und gießen ihn mehrfach wieder auf.



Folgende 7 Gründe sprechen außerdem für losen Tee: 

1. Die grenzenlose Vielfalt
Allein in China werden mehr als tausende Teesorten üblicherweise nur lose angeboten. Teetrinker können losen Tee besser miteinander kombinieren und so neue Sorten selbst zusammenstellen, als es mit Teebeuteln möglich ist.

2. Die einmalige Qualität
Bei Teebeuteln handelt es sich meistens um die sogenannten "geblendeten Sorten". Dies bedeutet, dass Teeblätter aus verschiedener Herkunft zum Ausgleich von geschmacklichen Unterschieden durch Jahrgang und Wetter zusammengefügt werden. So ist eine Rückverfolgung der Herstellungsorte und eine Qualitätskontrolle quasi unmöglich.
Dieser Umstand bedeutet nicht automatisch, dass Teebeutel eine mindere Qualität aufweisen. In der Praxis ist dies jedoch häufig der Fall, auch wenn in den letzten Jahren immer mehr qualitativ hochwertige Sorten auf den Markt gebracht wurden, meist in biologisch abbaubaren Pyramidenbeuteln.

3. Aromen brauchen Raum

Der Charakter und das Aroma von Tee können sich nur mit viel Raum entfalten. Der Platz in einer Kanne ist perfekt für die freie Entfaltung der Aromen. In einem Teebeutel werden die Blätter und Blüten sehr stark eingeengt und können nicht ihr wahres Potenzial entfalten. 
Außerdem besitzen nur unverarbeitete Blätter noch die volle Fülle der Aromastoffe. Bei der Verarbeitung der kleinen Blätter gehen Inhaltsstoffe und Öle verloren. 
Die Struktur der in den Beuteln verwendeten Blätter begünstigt außerdem die Freigabe von Bitterstoffen.

4. Loser Tee ist günstiger
Auf dem ersten Blick sind die in den Supermärkten und Drogerien erhältlichen Teebeutel günstiger. Qualität hat schließlich ihren Preis. Allerdings ist die Qualität des losen Tees so viel besser, dass er mehrmals aufgegossen werden kann. Im Schnitt ist eine Packung losen Tees so deutlich günstiger als Teebeutel.

5. Weniger Müll

Bei Teebeuteln fällt viel mehr Müll an als bei losem Tee. Schließlich verfügen die Beutel oft nicht nur über eine Umverpackung, sondern sind häufig noch einzeln verpackt. Das schadet der Umwelt. 
Auch die Teebeutel selbst sind Abfall, welcher oft nicht richtig getrennt wird.

6. Die Frische 
In der Regel ist loser Tee frischer als der Tee aus Teebeuteln. Er wird nicht noch zu mehreren Fabriken, welche den Tee in die Beutel umfüllen, weitergeleitet, sondern kommt nach der Aussiebung direkt in die Verpackung und schließlich in den Handel.


7. Die Kultur
Teetrinken ist ein Erlebnis! Zwar kann auch ein mit Teebeutel, aufgebrühter Tee mit Kerzenschein und einem guten Buch zelebriert werden, aber so richtig Spaß macht es erst dann, wenn in einer Teekanne frischer loser Tee aufgebrüht wird. egal ob Kräuter-, Früchte-, grüner oder schwarzer Tee.

Zu losem Tee gibt es jede Menge Zubehör. Neben klassischen Sieben, die es in verschiedensten Ausführungen zu kaufen gibt, begeistern Teemaschinen moderne Tee-Fans weltweit.
Fazit 
Tee ist ein wundervolles Getränk, welches viel Spielraum für eine individuelle Zubereitung lässt. Er wird von vielen Menschen geschätzt und gerne getrunken. 
Teebeutel und loser Tee unterscheiden sich in Qualität und Komplexität. Preislich sind Teebeutel auf den ersten Blick günstiger. Wer qualitativ hochwertigen losen Tee kauft, kann durch Wiederverwendung jedoch sparen. 
Für welchen Tee man sich letztendlich entscheidet, sollte von der Situation und den eigenen Vorlieben abhängen - im Büro ist oft wenig Platz und Zeit, zu Hause dagegen kann sich jeder seinen Lieblingstee so aufbrühen wie er oder sie möchte.